Dieses Buch handelt von einer zentralen Frage der Theologie: wie im Leben, Sterben und Auferstehen Jesu Sühne und Versöhnung geschieht – und ob das deutliche Folgen in heutiger christlicher Praxis hat.

Ich werde über dies Buch bloggen und nach und nach Zusammenfassungen zu den einzelnen Kapiteln schreiben. Ich bin überzeugt, dass die Frage nach dem richtigen Verständnis von Sühne und Versöhnung zentral ist für die gegenwärtige Transformation der Christenheit. Solange wir an diesem Punkt keine Klarheit haben, werden wir immer wieder in alte Schemata zurückfallen. Eine neue Klarheit im Verständnis von Sühne und Versöhnung wird auch für die Neugestaltung von Kirchen und Gemeinden enorme Auswirkungen haben.

Atonement“ ist nicht leicht zu übersetzen, weil es ein von William Tyndale erfundenes Wort ist, in dem mehrere Bedeutungen verbunden sind. Ich werde versuchen, es mit der Kombination „Sühne/Versöhnung“ wiederzugeben.

Auf dieser zentralen Übersichtsseite verlinke ich meine Posts und weitere Materialien. Ich bin dankbar für Hinweise auf Seiten und Beiträge, die ich noch nicht hier aufgeführt habe und bitte um einen Hinweis in den Kommentaren.

Meine Posts zu den einzelnen Kapiteln:

Meine Einleitung
Prolog
Kapitel 1: Das Problem, eine Geschichte, und unsere Wahl

Teil EINS: Der Ausgangspunkt
Kapitel 2: Wo anfangen? Natürlich mit Jesus!
Kapitel 3: Wo anfangen? Mit Gott, mit seinen Ebenbildern, und auch mit Sünde
Kapitel 4: Wo anfangen? Mit der Ewigkeit, mit christlicher Gemeinschaft, und auch mit Praxis
Zwischenbilanz am Ende von Teil EINS

Teil ZWEI: Die Bilder
Kapitel 5: Sühne/Versöhnung als Metapher
Kapitel 6: Das Geheimnis der Metaphern: Einübung in postmoderne Demut
Kapitel 7: Stationen der Sühne/Versöhnung: Allein das Kreuz?
Kapitel 8: Stationen der Sühne/Versöhnung: Inkarnation – der zweite Adam
Kapitel 9: Stationen der Sühne/Versöhnung: Das Kreuz
Kapitel 10: Stationen der Sühne/Versöhnung: Ostern und Pfingsten

Teil DREI: Sühne/Versöhnung als Geschichte
Kapitel 11: Wie Jesus seine Geschichte sah: Passa
Kapitel 12: Wie Paulus die Geschichte sah: Im Gerichtssaal Gottes
Kapitel 13: Die ersten Theologen und ihre Geschichte: Irenäus und Athanasius
Kapitel 14: Welches Modell trifft es am Besten?

Teil VIER: Sühne/Versöhnung als Praxis
Kapitel 15:

Links auf weitere Seiten zu diesem Buch:

Soomah: Versöhnung als Gemeinschaft
Jason Clark
[depone] in einem Kommentar
Rezension von Brian McLaren

Weitere Beiträge zum Problemkreis:

Wikipedia über „atonement“
Interessant in diesem Zusammenhang auch der Artikel von NT Wright über das Verständnis des Kreuzes:
The Cross and the Caricatures

17 Responses to “Scot McKnight: A community called atonement”



  1. 1 A community called Atonement « Tiefebene Trackback zu 21. Oktober 2007 um 23:08
  2. 2 A community called atonement - Prolog « Tiefebene Trackback zu 21. Oktober 2007 um 23:12
  3. 3 A community called atonement - Kapitel 1 « Tiefebene Trackback zu 22. Oktober 2007 um 08:13
  4. 4 A community called atonement - Kapitel 2 « Tiefebene Trackback zu 23. Oktober 2007 um 10:25
  5. 5 A community called atonement - Kapitel 3 « Tiefebene Trackback zu 24. Oktober 2007 um 11:22
  6. 6 A community called atonement - Kapitel 4 « Tiefebene Trackback zu 25. Oktober 2007 um 07:44
  7. 7 A community called atonement: Zwischenbilanz am Ende von Teil EIN « Tiefebene Trackback zu 26. Oktober 2007 um 09:03
  8. 8 A community called atonement - Kapitel 5 « Tiefebene Trackback zu 26. November 2007 um 08:12
  9. 9 A community called atonement - Kapitel 6 « Tiefebene Trackback zu 2. Januar 2008 um 18:31
  10. 10 A community called atonement - Kapitel 7 « Tiefebene Trackback zu 10. Januar 2008 um 14:08
  11. 11 A community called atonement - Kapitel 8 « Tiefebene Trackback zu 10. Januar 2008 um 20:38
  12. 12 A community called atonement - Kapitel 9 « Tiefebene Trackback zu 18. März 2008 um 11:33
  13. 13 A community called atonement - Kapitel 10 « Tiefebene Trackback zu 29. Juli 2008 um 10:43
  14. 14 A community called atonement - Kapitel 11 « Tiefebene Trackback zu 30. Juli 2008 um 07:58
  15. 15 A community called atonement - Kapitel 12 « Tiefebene Trackback zu 1. August 2008 um 08:10
  16. 16 A community called atonement - Kapitel 13 « Tiefebene Trackback zu 9. August 2008 um 09:45
  17. 17 A community called atonement - Kapitel 14 « Tiefebene Trackback zu 7. Oktober 2008 um 12:48

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Tiefebene endet – neuer Blog „Walters Werkstatt“

Nach knapp sechs Jahren habe ich diesen Blog eingestellt und eine neue Webpräsenz eingerichtet:
"Walters Werkstatt. Theologie, Politik und Kirche: Texte aus der norddeutschen Tiefebene". Dort werde ich in Zukunft alle meine Texte sammeln. Auch die bisherigen "Tiefebene"-Texte finden sich in Walters Werkstatt..
Also, wenn du von mir lesen möchtest, dann komm in Zukunft dorthin. Hier werden nur noch für eine Übergangszeit Hinweise auf Veröffentlichungen in "Walters Werkstatt" erscheinen.

Mein FriendFeed

Du kannst weitere Beiträge von mir und Hinweise auf interessante Inhalte im Netz auf meinem FriendFeed finden:
Subscribe to me on FriendFeed

Kategorien:

Andere Blogs & Websites:

RelevantBlogs Add to Technorati Favorites

Blog Stats

  • 48,263 Besuche

%d Bloggern gefällt das: